logo mit schrift HG

HG-LOGO

DBU

Bericht DBU-Juniorakademie 2014


Am 07. September war es endlich soweit! Nach der endlos erscheinenden Vorbereitungsphase aller Teilnehmer, sowie der Organisatoren fiel am frühen Sonntagabend der Startschuss zur diesjährigen DBU-Juniorakademie. Traf man sich die letzten Jahre immer in Rostock, war in diesem Jahr der Nordschwarzwald das Ziel der Reise. Mit der Johann-Georg-Doertenbach Schule in Calw (Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättenwesen) fand man den idealen Partner und die Infrastruktur,

was zuvor der Ein oder Andere nicht gedacht hätte.  Haben doch viele das „typische Bild“ einer Berufsschule im Kopf; fanden Teilnehmer, Juroren und Organisatoren einen für die Akademie perfekten Schulungsort, der bei weitem die Erwartungen übertraf.

Zitat Kent Steinbach (Juror):

„Eine so perfekt ausgestattete Berufsschule habe ich noch nie gesehen und ist mit Sicherheit einzigartig in Deutschland“.

Von 10 angemeldeten Teilnehmern schafften acht den Weg zur Juniorakademie, die einerseits voller Erwartung waren was passieren wird, andererseits sichtlich nervös waren ob der Leistungen, die sie erbringen müssen. So erhielten die Teilnehmer gleich am ersten Abend ihre Überraschungsaufgabe zu einem besonderen Abend. „Plane, organisiere, gestalte eine Küchenparty mit 50 geladenen Gästen und führe sie durch“, so der erste Arbeitsauftrag, für den sie drei Tage Zeit hatten. Nicht aber drei Tage Vollzeit, NEIN, das musste nebenher geplant werden, war der Wochenzeitplan gespickt von Referaten, die die Damen und Herren eigenständig halten mussten, ein Blind-Nosing bestehen, eine Classic-Cocktail-Competition durchlaufen und natürlich auch ihren eigens für die DBU-Juniorakademie kreierten Signature-Drink, mit Kalkulation präsentieren. Zudem waren die Brand Ambassadore unserer Partner angereist, um die jungen Bartender mit Workshops der Extraklasse zu versorgen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an: Nils Boese (Jägermeister), Joscha Henningsen (Bacardi), Uwe Voigt (Team Spirit), Markus Heinze (Campari), Mike Meinke (Diageo) und Axel Klubescheidt (Pernod Ricard).

Die Teilnehmer, Juroren und Organisatoren wurden, dank freundlicher Unterstützung der Metro, kulinarisch rundum versorgt und so musste man sich keinerlei Gedanken um das Essen machen. Timo Stölzel, ein ehemaliger Sternekoch, mittlerweile Fachlehrer an der gastgebenden Schule, unterstützte in allen Belangen des Essens und so konnten wir Dienstagabend einen gemeinsamen BBQ-Abend verbringen und er war auch der Ideengeber für das Fingerfood zur besagten Küchenparty, die dann das Highlight am Mittwochabend wurde. 50 geladene Gäste durften sich an neuen Drinkkreationen, spannend interpretiertem Bar-Finger-Food und erstklassigen Service kulinarisch von den acht Teilnehmern verwöhnen lassen. In diesem Rahmen richtete der Präsident, Ulf D. Neuhaus, noch ein paar Worte an Gäste und Teilnehmer und der Schulleiter, Michael Niedoba, bekräftigte den Wunsch auch im kommenden Jahr wieder sehr gerne Gastgeber dieser absolut hochkarätigen DBU-Juniorakademie zu werden.

Wer nun denkt das war es dann, weit gefehlt, denn am Folgetag stand gleich Morgens um 09:30 Uhr der schriftliche Abschlusstest zur gesamten Akademie an. In 90 Minuten wurden alle noch Mal auf Herz und Nieren geprüft und so konnte gegen 14:00 Uhr der Sieger ermittelt werden.

Das letzte Mal stieg der Puls der acht Absolventen und dann war klar, wer in 2014 gewonnen hat, Laura-Marie Zöllter (NRW) konnte es kaum fassen, sie hat gewonnen! Auf dem 2. Platz folgt ihr Marcel Zerres (NRW) gefolgt von Florian Springer (Hessen) auf dem 3. Platz.

Laura freut sich nun auf je ein einwöchiges Praktikum bei Zwiesel Kristallglas und der Schumann´s Bar in München. Monika Peric und wiederum Laura erhielten zudem für ihre beste Sozialkompetenz im Team einen Weiterbildungsgutschein jeweils in Höhe von € 215,- von der IHK Nordschwarzwald.

Allen Teilnehmern an dieser Stelle größten Respekt, Juroren und Organisatoren waren sich einig, dieses Team 2014 war und ist einzigartig. Vielen Dank!

Vielen Dank auch an die sagenhafte Unterstützung durch Timo Kretschmer, Timo Stölzel und Alexander Kreft! Ohne euch wäre einiges gar nicht erst möglich gewesen! Ein großes Dankeschön auch an Nicole Lulic-Klose, die professionelle Bilder über den gesamten Zeitraum gemacht hat.

Juroren:

Stefan Stevancsecz – Juryvorsitz, Kent Steinbach, Mike Meinke, Nils Boese, Ulf D. Neuhaus

Informationen zur DBU-Juniorakademie:

Die Juniorakademie der Deutschen Barkeeper Union e.V. ist eine Fortbildungsmaßnahme mit integriertem Wettbewerb, wie es wohl einzigartig ist in Deutschland. An fünf Tagen wird der Bartendernachwuchs auf Herz und Nieren geprüft, erhält Workshops durch unsere Partner und die Sozialkompetenz spielt eine sehr hohe Rolle. Was passiert während der Akademie:

  1. eigenes Referat (Thema wird vier Wochen zuvor an den TN ausgegeben)
  2. Sozialkompetenz rund um die Uhr
  3. Classic-Cocktail Competition
  4. Signature Drink Competition mit Kalkulation
  5. Überraschungsaufgabe (2013 Barabend, 2014 Küchenparty)
  6. Schriftlicher Test
  7. Black Box (Arbeitsgeräte erkennen)

Teilnahmeberechtigt sind DBU Mitglieder, die das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und noch nicht IHK Barmeister sind. Anmeldungen laufen über ein Bewerberverfahren beim Beirat für Jugendarbeit im Hauptvorstand der DBU.

 

  DSC7405