Drucken

Berufsschulzentrum auf dem Wimberg gewährt Einblick in Schulalltag

Im Rahmen eines Informationstages öffneten die Johann-Georg-Doertenbach-Schule und die Hermann-Gundert-Schule ihre Tore und boten einen spannenden Einblick in die verschiedenen Schularten und Berufsfelder der beruflichen Schulen.

Neben Vorträgen zu Angeboten der beruflichen Gymnasien, der Berufskollegs und der Berufsfachschulen, gab es auch „Schule zum Anfassen“: unter anderem waren ein moderner 3D-Drucker und eine komplexe Installation der Elektrotechnik zu bestaunen. Daneben zeigten auch die Abteilungen Körperpflege, Fahrzeugtechnik und Farbtechnik live ihr können.

Die Besucher konnten auch selbst einiges ausprobieren, was auf großes Interesse stieß: „Mir wurde hier sehr umfassend ein Einblick in den Unterrichtsalltag gegeben. Alles war sehr informativ und lebendig“, so ein Realschüler, der nach der Mittleren Reife eine darauf aufbauende Schulart besuchen will. Der Anmeldeschluss für die beruflichen Gymnasien und Berufskollegs ist der 1. März. Diese Schularten führen Schüler mit Mittlerer Reife zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder zur Fachhochschulreife. ES gibt in allen Schularten noch freie Plätze.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Schularten und Berufsfeldern finden sich auf der Homepage der Schulen www.jgds-calw.de und ww.hgs-calw.de. Anmeldeformulare können im Download-Bereich heruntergeladen werden.